1966

Startseite

Zur Person
 - Vita

 - Pressestimmen
 - Foto-Download
 - Links

Das 21. Jahrhundert
 - Adam Riese Show
 - Das Münsterbuch
 - Entdecke Münster
 - Kurzkrimi
 - Was macht eig...?
 - Citywalk
 - Moderationen

Die 90er Jahre
 - DJ Adam Riese

 - Conférence
 - Bad Taste Partys

Die 80er Jahre
 - Äni(x)Väx
 - Fidele Schwager

Kontakt
 - Newsletter
 
- Mailkontakt
 
- Impressum

 - Facebook
 - Twitter

 

 -----------   Gute Unterhaltung!    -----------

/Vita des Adam Riese

 
1966 Geburt in Osnabrück
1970 Riese wird Münsteraner
1982–83 Sänger verschiedener münsterischer PunkRock-Bands, die ausnahmslos unsagbar schlecht waren
1984–89 Sänger der Punkgruppe Äni(x)Väx. Viele Livekonzerte zwischen Konstanz und Hamburg, Aufsehen erregende Shows in Münster mit großem Polizeieinsatz nach einem Auftritt im Neuen Krug, veritabler Pizzaschlacht im Odeon und ähnlichen Attraktionen - musikalische Qualität war Nebensache.
1985–90 Sänger bei Die Fidelen Schwager (Deutsches Liedgut im Punkrock-Gewand)
Seit 1985 Moderator von Musikfestivals, Shows, Filmpartys, politischen Diskussionen, Theater-Events und Großveranstaltungen. Beispiele: Die Wahl zum schlechtesten Gitarristen Nordrhein-Westfalens (1993), der musikalische Newcomer-Wettbewerb We Pay Back (2003), der Kurzfilm-Wettbewerb beim Filmfestival Münster (zuletzt 2007)  oder „40 Jahre LAG Selbsthilfe NRW“ in Dortmund (2011).
1987–93 Als Hausconférencier von Münsters Musikclub Odeons begrüßte Riese Künstler wie die Einstürzenden Neubauten, Red Hot Chili Peppers, die Toten Hosen oder Johnny Thunders.
1989–93 Mitorganisator und Moderator der Bad Taste Partys im Odeon. Hier wurde der schlechte Geschmack zelebriert. Riese führte durch das Programm und persiflierte TV-Shows wie „Herzblatt“ oder „Was bin ich?“.
1992–93 Barkeeper im Odeon. Wie man auf die Schnapsidee kommen konnte, einen unbeirrbaren Nicht-Alkoholiker hinter die Theke zu stellen, ist bis heute ungeklärt.
1989–95 Fleißiges Studium der Mathematik an der WWU zu Münster. Seither Tätigkeit auf dem IT-Sektor.
1992–00 Als Discjockey veranstaltete Riese Münsters erste Schlagerparty und legte lauten Punkrock auf.
Seit 2001 Betreiber eigener Webseiten wie Was macht eigentlich...? unter www.AdamRiese.info
2004 Autor und Sprecher des Citywalk, eines akustischen Stadtführers für Münster im Hörbuchformat
Seit 2005 Erster Münsteraner, der in unterhaltsamen Lesungen auch die schrägen Storys der Stadtgeschichte erzählt
2006 Autor eines Stadtführers: Das Münsterbuch mit Christa Farwick erschien am 8. November 2006, die englischsprachige Ausgabe im Juni 2007.
Seit 2007 Showmaster der Adam Riese Show (ab 2008 im Thetaer im Pumpenhaus).
2010 Der Kurzkrimi Sex, Pizza, Rock'n'Roll erscheint im Sammelband "Mörderisches Münsterland".
2012 Die Adam Riese Show feiert ihren fünften Geburtstag.
20014 Das Münsterbuch erscheint in der fünften, vollständig überarbeiteten Auflage.
2015 Das Kinderbuch Entdecke Münster von Adam Riese und Heiko Werning erscheint.

Für die Vita als PDF-Datei klicken Sie bitte hier.


Foto: Christel Riese