Antje Vogel

Startseite

Zur Person
 - Vita

 - Pressestimmen
 - Foto-Download
 - Links

Das 21. Jahrhundert
 - Adam Riese Show

      » Making Of
      » Die Showband
      » Der Bandleader
      » Die Assistentin
      » Die Cloud 
      » Credits
       

     Showarchiv:
      »
Februar 2019
      »
Dezember 2018
      »
September 2018
      »
Mai 2018
      »
Februar 2018
      »
Dezember 2017
      »
Oktober 2017
      »
Mai 2017
      »
Februar 2017
      »
Dezember 2016
      »
Mai 2016
      »
Januar 2016
      »
November 2015
      »
September 2015
      »
Juni 2015
      »
März 2015
      »
Dezember 2014
      »
Oktober 2014
      »
April 2014
      »
Februar 2014
      » 2007-2013
 - Das Münsterbuch
 - Entdecke Münster
 - Kurzkrimi
 - Was macht eig...?
 - Citywalk
 - Moderationen

Die 90er Jahre
 - DJ Adam Riese

 - Conférence
 - Bad Taste Partys

Die 80er Jahre
 - Äni(x)Väx
 - Fidele Schwager

Kontakt
 - Newsletter
 
- Mailkontakt
 
- Impressum

 - Facebook
 - Twitter

 

 -----------   Gute Unterhaltung!    -----------

/Fotos von der Adam Riese Show am 17. Februar 2019

Mehr Fotos von der Show gibt es bei Alles Münster und hier.


Antje Vogel verrät Adam Riese, dass sie sich im Rahmen der Skulptur Projekte 2017 im Alter von 77 Jahren einen Vogel auf den Arm tätowieren ließ.
Foto: Rüdiger Linden 



Dr. Ring Ding hat tolle Nachbarn. Die hören von morgens bis abends gute Musik. Ob sie wollen oder nicht. Hier interpretiert der Doktor den Blues-Klassiker "Just a dream". Am Bass: Jürgen Knautz.
Foto: Rüdiger Linden 


Antje Vogel, Adam Riese, Manfred Erdenberger. Alles Münster meint: ‚Auch wenn diesmal alle Gäste den älteren Semestern zuzurechnen sind, war es doch wieder ein kurzweiliger Abend in der Cloud. ‘
Foto: Tom Heyken


Adam Riese erfährt: Der Schauspieler Philipp Sonntag hatte in den 1960er Jahren in München dieselbe Phonetiklehrerin wie die Gattin des Schahs von Persien.
Foto: Tom Heyken


Altfrid M. Sicking und Philipp Sonntag. Alles Münster kommentierte am 20.2.19: „Schauspieler Philipp Sonntag begeisterte nicht nur mit Plaudereien und Bekenntnissen aus seiner langen Film- und Fernsehkarriere, sondern auch als Sänger und mit der Mundharmonika.“
Foto: Tom Heyken


‚Als besonderes Schmankerl brachte Philipp Sonntag schließlich noch einen kleinen Sketch auf die Bühne, in der er die Rolle einer Ehefrau komödiantisch auskostete. Als Spielpartner diente ihm Lo Graf von Blickensdorf, mit dem er zusammen die Szene geschrieben und zur Freude der Mitreisenden auch geprobt hat, als sie mit dem Zug nach Münster fuhren.‘ Alles Münster, 20.2.19
Foto: Rüdiger Linden




Lo Graf von Blickensdorf, Adam Riese und Philipp Sonntag, der gesteht, dass er mit dem schlechtesten Zeugnis in Bayern seit sieben Jahren von der Schule verwiesen wurde.
Foto: Rüdiger Linden





Diesen Moment in der Adam Riese Show vom 17.2.2019 beschrieb Alles Münster drei Tage später so: ‚Zur Freude des Publikums hatte Bandleader Markus Paßlick auch noch eine Spielszene geschrieben, mit der er allen Bühnengästen sowie dem Moderator und seiner Assistentin Miss Miri allerlei Worte in den Mund legte, um ein passendes TV-Format für Philipp Sonntag zu finden, das ihn mit Münster in Zusammenhang bringen könnte. Von einer “Fluch der Karibik”-Adaption mit der MS Günther auf dem Dortmund-Ems-Kanal über Rosamunde Pilcher im Münsterland bis zu einer Serie über das Hafencenter unter dem Titel “Schlechte Zeiten – Schlechte Zeiten” waren viele verrückte Vorschläge dabei.‘ Von links: Adam Riese, Philipp Sonntag, Miss Miri, Markus Paßlick und Dr. Ring Ding.
Foto: Rüdiger Linden

Gute Stimmung bei den Gästen der Adam Riese Show am 17.2.22019. Alles Münster schrieb drei Tage später : „Antje Vogel, Manfred Erdenberger und das Publikum in der Cloud adoptierten Philipp Sonntag als Münsteraner“. Von links: Manfred Erdenberger, Philipp Sonntag, Antje Vogel, Miss Miri und Lo Graf von Blickensdorf.
Foto: Tom Heyken


Alles Münster kommentierte den finalen Auftritt von Philipp Sonntag in der Adam Riese Show vom 17.2.10 wie folgt. ‚Zum Abschluss sang und spielte er zur Freude aller dann noch im Duett mit dem musikalischen Stargast Dr. Ring Ding “Alles ist Blues” – eine charmante Nummer, die ein bisschen wirkte, als wäre sie kurz vor der Show beim lockeren Jammen mit der Band, den “Original Pumpernickel”‘
Foto: Tom Heyken

 

Die Presse schrieb:

"Die Show wirkte wie süffiger Rotwein: je älter, umso besser."
(Westfälische Nachrichten, 19.02.19, zum ganzen Artikel)

"Einmal mehr wurde dem erfahrenen Besucher bewusst, dass die „Adam Riese Show“ ein Live-Ereignis ist und sich nicht nach Einschaltquoten richten muss. Denn welcher jugendfixierte Sender würde einen Talk mit Gästen bringen, die alle Ende 70 sind? "
(Münstersche Zeitung, 19.02.19)

"Am Sonntagabend begrüßte Adam Riese in seiner beliebten Show mit Antje Vogel und Manfred Erdenberger wieder einmal Gäste, die aus Münster stammen, aber dank ihrer Arbeit für und in den Medien weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt geworden sind."
(Alles Münster, 20.02.19, der ganze Artikel online)

     
Fotos: Tom Heyken, Rüdiger Linden